Intel - Taktraten der ersten Penryn-Prozessoren

Die bald bevorstehende Markteinführung der neuen Intel -Prozessoren mit dem 45nm- Penryn -Kern sorgt dafür, dass immer wieder neue Informationen im Internet auftauchen, deren Quelle beispielsweise Mainboard-Hersteller sind, die die CPUs bereits testen.

von Georg Wieselsberger,
04.08.2007 09:38 Uhr

Die bald bevorstehende Markteinführung der neuen Intel-Prozessoren mit dem 45nm-Penryn-Kern sorgt dafür, dass immer wieder neue Informationen im Internet auftauchen, deren Quelle beispielsweise Mainboard-Hersteller sind, die die CPUs bereits testen.

Dabei soll es sich um zwei Varianten des Wolfdale-Dualcore handeln, mit 2,33 Ghz (7x333) und 2,66 Ghz (8x333). Der Yorkfield genannte Quadcore, der aus zwei Wolfdale-Kernen besteht, soll in Varianten mit 2,33 Ghz (7x333) und als Extreme Edition (EE) mit 3,33 Ghz (10x333) im Umlauf sein. Der grosse Taktunterschied zwischen den beiden Quadcore-Modellen lässt The Inquirer spekulieren, ob Intel so den Unterschied zwischen normalen und EE-Prozessoren hervorheben will. Dies ist aber eher unwahrscheinlich, dann Intel wird kaum eine Lücke von 1 Ghz zwischen den verschiedenen Modellen klaffen lassen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.