Intel - Benchmarks: Penryn gegen Core2 Duo

HKEPC hat ein Sample eines Wolfdale-Prozessors mit 2,33 Ghz, FSB 1333 und 6 MB Level2-Cache gegen einen von den Daten her sehr ähnlichen Intel Core2 Duo E6550 mit 2,33 Ghz, FSB 1333 und 4 MB Level2-Cache antreten lassen. Dabei zeigt sich, dass der neue Prozessor in einigen, wenigen Bereichen nur vom grösseren Cache profitiert, bei den meisten Anwendungen jedoch klare Vorteile bietet.

von Georg Wieselsberger,
06.08.2007 11:28 Uhr

HKEPC hat ein Sample eines Wolfdale-Prozessors mit 2,33 Ghz, FSB 1333 und 6 MB Level2-Cache gegen einen von den Daten her sehr ähnlichen Intel Core2 Duo E6550 mit 2,33 Ghz, FSB 1333 und 4 MB Level2-Cache antreten lassen. Dabei zeigt sich, dass der neue Prozessor in einigen, wenigen Bereichen nur vom grösseren Cache profitiert, bei den meisten Anwendungen jedoch klare Vorteile bietet.

So sind Leistungssteigerungen von 7-10% die Regel, mit ein paar Ausreissern nach oben und unten. Eindrucksvoll zeigt sich die neue Erweiterung SSE4, die in DivX 6.6 Alpha einen Performancezuwachs von 115,63% bewirkt. Neben der deutlich verbesserten Leistung ist der Wolfdale-Prozessor auch genügsamer in Sachen Energieverbrauch und wird dadurch weniger warm, was leisere Kühlung und vermutlich auch bessere Übertaktung ermöglicht.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.