Intel - CPU wichtiger als Grafikkarte

Nachdem Nvidia erst vor Kurzem das Credo "Grafikkarten sind wichtiger als Prozessoren" verbreitete, behauptet Intel nun in Dokumenten für OEM-Kunden natürlich das Gegenteil. Dabei ist laut Intel eine High-End-Grafikkarte eigentlich nur für die neuesten High-End-Spiele notwendig und könnte vielleicht auch noch bei "Mainstream"-Spielen Sinn machen. Für alle anderen Nutzungsmöglichkeiten von PCs ist eine Grafikkarte aber laut Intel eine unnötige Investition und eine integrierte Grafik wie der Intel Media Accelarator 3100 würde vollkommen ausreichen und der Prozessor wäre auch bei einem Upgrade wichtiger. Für den großen und wichtigen OEM-Bereich trifft dies wohl auch zu.

von Georg Wieselsberger,
24.03.2008 21:03 Uhr

Nachdem Nvidia erst vor Kurzem das Credo "Grafikkarten sind wichtiger als Prozessoren" verbreitete, behauptet Intel nun in Dokumenten für OEM-Kunden natürlich das Gegenteil. Dabei ist laut Intel eine High-End-Grafikkarte eigentlich nur für die neuesten High-End-Spiele notwendig und könnte vielleicht auch noch bei "Mainstream"-Spielen Sinn machen. Für alle anderen Nutzungsmöglichkeiten von PCs ist eine Grafikkarte aber laut Intel eine unnötige Investition und eine integrierte Grafik wie der Intel Media Accelarator 3100 würde vollkommen ausreichen. Ein neuer Prozessor wäre daher auch bei einem Upgrade sinnvoller. Für den großen und wichtigen OEM-Bereich trifft dies wohl auch zu.


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.