Intel - Fehlerfreie Sandy-Bridge-Chipsätze ausgeliefert

Intel hat mit der Auslieferung der fehlerbereinigten Sandy-Bridge-Chipsätze begonnen.

von Georg Wieselsberger,
19.02.2011 13:42 Uhr

Die ersten Mainboard-Hersteller haben bereits Lieferungen der neuen P67- und H67-Chipsätze im neuen B3-Stepping erhalten und können nun mit der Produktion von Mainboards und Notebooks beginnen. Die älteren Chipsätze mit B2-Stepping können unter Umständen Probleme bei der Datenübertragung bei SATA-2-Anschlüssen verursachen.

Der Mainboard-Hersteller MSI hat bereits angekündigt, die ersten Mainboards mit B3-Stepping ab 1. März auszuliefern. Damit die Kunden die älteren und möglicherweise problematischen Hauptplatinen von den neuen B3-Mainboards unterscheiden können, werden letztere durch ein »(B3)« in der Bezeichnung ergänzt.

Zusätzliche Aufkleber sollen ebenfalls bei der Erkennung der neuen Mainboards helfen. Vermutlich werden andere Hersteller ähnlich vorgehen.


Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.