Intel: Celeron/1,7 GHz

von Daniel Visarius,
15.05.2002 23:06 Uhr

Die Prozessorschmiede Intel hat einen Celeron auf Pentium-4-Basis vorgestellt. Allerdings verwendet er statt dem 0,13-Mikron-Northwood-Kern aktueller Pentium 4-CPUs das ältere Willamette-Die. Durch dessen größere Strukturbreite von 0,18 Mikron verbraucht der FSB400-Chip über 60 Watt, die letzten Pentium-3-Celeron gaben sich mit unter 30 Watt zufrieden.
Um den Leistungsunterschied zum Flaggschiff P4 beizubehalten, reduziert der Hersteller den L2-Cache von 512 auf 128 KByte.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...