Intel Core 2 Quad QX9770

Der QX9770 ist die absolut schnellste Spiele-CPU – und für voraussichtlich 1.400 Euro ein extrem teures Prestigeobjekt, dessen Preis in keinem Verhältnis zur Leistung steht.

von Daniel Visarius, Florian Klein,
16.01.2008 16:00 Uhr

Der QX9770 ist die absolut schnellste Spiele-CPU – und für voraussichtlich 1.400 Euro ein extrem teures Prestigeobjekt, dessen Preis in keinem Verhältnis zur Leistung steht.Der QX9770 ist die absolut schnellste Spiele-CPU – und für voraussichtlich 1.400 Euro ein extrem teures Prestigeobjekt, dessen Preis in keinem Verhältnis zur Leistung steht.

In der letzten Ausgabe (GS 01/2008, S. 174) testeten wir mit dem Core 2 Quad QX9650 (3,0 GHz, FSB1333) die erste Penryn-CPU mit 45-Nanometer-Kern. Bei gleichem Takt wie die aktuellen 65-Nanometer-Modelle überzeugte der QX9650 (Wertung: 97 Punkte) mit etwas höherer Leistung bei spürbar geringerem Strombedarf. Nun schickt Intel ein noch schnelleres Penryn-Modell ins Rennen, den Core 2 Quad QX9770 mit 3,2 GHz und FSB1600 statt FSB1333.Im Spieletest mit 2,0 GByte DDR3-1333-RAM sowie einer Geforce 8800 GT schlägt sich der höhere Takt und die schnellere Chipsatz-Anbindung des QX9770 in knapp fünf Prozent Mehrleistung nieder: in UT3 (1280x1024, hohe Details) etwa mit 202,3 (QX9770) zu 193,4 fps (QX9650).

Aber: FSB1600 unterstützt offiziell noch kein Mainboard, nicht einmal die High-End- Platinen mit Intels X38-Chipsatz. Erst die für Januar erwarteten X48-Mainboards können offiziell mit FSB1600 umgehen. Allerdings klappt mit unserem X38-Board, dem Asus P5E3 (190 Euro), der FSB1600-Betrieb bereits problemlos. Unterm Strich ist der Core 2 Quad QX9770 somit knapp die schnellste Spiele- CPU – und auch mit Abstand die teuerste: unverhältnismäßige 1.400 Euro!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen