Intel Core i7 970 - Sechskerner bleiben teuer (Update)

Intel plant die Veröffentlichung eines kleineren Sechskern-Prozessors, der kaum günstiger sein wird, als der Core i7 980X.

von Georg Wieselsberger,
16.07.2010 13:45 Uhr

Der aktuell schnellste Desktop-Prozessor Intel Core i7 980X kostet laut offizieller OEM-Preisliste 999 US-Dollar und ist im Einzelhandel für knapp 970 Euro zu haben. Seitdem bekannt wurde, dass Intel auch eine kleinere Version mit der Bezeichnung Core i7 970 plant, rechnete man mit einem deutlich niedrigeren Preis für diese CPU. Doch wie DigiTimes meldet, wird der 3,2 GHz schnelle Core i7 970 ab Mitte Juli mit 885 US-Dollar kaum weniger kosten als das Flaggschiff der Intel-Prozessoren.

Auch wenn die neue CPU mit Sicherheit schneller ist als ein AMD Phenom II X6 1090T mit 3,2 GHz oder der kleinere Phenom II X6 1055T mit 2,8 GHz, steht der vermeintliche Preis von vermutlich knapp 800 Euro in keinem Verhältnis zur Leistung. Die beiden AMD-Sechskerner sind im Handel immer schon für 266 Euro und 180 Euro zu haben.

Update 16.07.2010

Ohne große offizielle Ankündigung hat Intel offensichtlich bereits mit der Auslieferung des Core i7 970 begonnen.

Während ein Händler in Großbritannien den neuen Prozessor bereits auf Lager hat und für 705 Britische Pfund, knapp 835 Euro, verkauft, müssen Interessenten in Deutschland zumindest noch ein paar Tage warten. Aber auch hier melden einige Händler, dass der Core i7 970 bereits »im Außenlager« vorrätig sei und versprechen eine Lieferung innerhalb von 1-3 Werktagen. Der Preis liegt hier bei 820 Euro aufwärts.

Damit bestätigen sich die Meldungen von Anfang Juli, nach denen Intel den kleineren Sechskerner nicht als Konkurrenten zu den günstigen AMD Phenom II X6-Prozessoren positionieren will.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen