Intel - Doch kein Flashspeicher auf Mainboards

Nach dem gescheiterten Turbo Memory scheint nun auch der Nachfolger mit dem Codenamen Braidwood von Intel aufgegeben worden zu sein. In neuen Roadmaps taucht die Technik, die PCs beschleunigen sollte, nicht mehr auf.

von Georg Wieselsberger,
27.08.2009 15:31 Uhr

Eigentlich hatte Intel die Braidwood-Technik, den Nachfolger des gescheiterten Turbo Memory, für die neue Mainboard-Generation mit Sockel 1156 geplant. Prototyp-Boards hatten auch den entsprechenden Sockel, doch wie Fudzilla meldet, hat Intel sowohl den P57-Chipsatz, als auch Braidwood aus allen Roadmaps gestrichen.

Es gäbe auch keine Hinweise darauf, dass diese Technik in nächster Zeit weiterverfolgt werde. Braidwood sollte PCs ähnlich wie ReadyBoost von Windows Vista oder Windows 7 beschleunigen.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen