Intel - G45- und P45-Chipsätze im April

Wie Fudzilla meldet, wird Intel im April die ersten Samples der G45 - und P45 -Chipsätze an Mainboard-Hersteller verschicken. Während der P45 der Nachfolger des P35 ist, hat der G45 einen neuen DirectX 10 -kompatiblen Grafikkern, der deutlich schneller sein soll als bisherige integrierte Grafikchips von Intel. Beide neuen Chipsätze unterstützen allerdings offiziell keinen FSB mit 1600 MHz, sondern nur 1333 MHz. Sollte Intel im Zeitplan bleiben, ist mit ersten Mainboards zur Computex im Juni zu rechnen.

von Georg Wieselsberger,
13.02.2008 16:52 Uhr

Wie Fudzilla meldet, wird Intel im April die ersten Samples der G45- und P45-Chipsätze an Mainboard-Hersteller verschicken. Während der P45 der Nachfolger des P35 ist, hat der G45 einen neuen DirectX 10-kompatiblen Grafikkern, der deutlich schneller sein soll als bisherige integrierte Grafikchips von Intel. Beide neuen Chipsätze unterstützen allerdings offiziell keinen FSB mit 1600 MHz, sondern nur 1333 MHz. Sollte Intel im Zeitplan bleiben, ist mit ersten Mainboards zur Computex im Juni zu rechnen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen