Intel - Heute vor 40 Jahren gegründet

Heute vor 40 Jahren, am 18. Juli 1968, gründeten Robert Noyce und Gordon Moore, die eben Fairchild Semiconductor verlassen hatten, eine eigene Elektronik-Firma.

von Georg Wieselsberger,
18.07.2008 12:06 Uhr

Heute vor 40 Jahren, am 18. Juli 1968, gründeten Robert Noyce und Gordon Moore, die eben Fairchild Semiconductor verlassen hatten, eine eigene Elektronik-Firma. Eigentlich sollte die Neugründung "Moore Noyce" heißen, die Ähnlichkeit zu "more noise" (mehr Lärm bzw. Interferenzen) war jedoch für den Elektronik-Bereich ungünstig und so lief die Firma fast ein Jahr lang unter dem Namen "NM Electronics". Die Entscheidung für den Namen Intel (Integrated Electronics) sorgte dann noch für extra Kosten, da Intelco sich "Intel" als Markenzeichen gesichert hatte. Das erste Produkt von Intel war ein Speicherchip mit der Bezeichnung 3101, erst 1971 folgt mit dem 4004 der erste Mikroprozessor. Im gleichen Jahr stellt Intel das erste EPROM (Erasable Programmable Read-Only-Memory) vor und geht an die Börse. Es folgen der 8080-Prozessor (1974), der 8085 (1976) und schließlich der 8086 (1978). Der Rest ist im wahrsten Sinne des Wortes Geschichte und wird auf einer speziellen Webseite von Intel präsentiert.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen