Intel - Interne Roadmaps im Internet aufgetaucht

Die japanische Webseite PC Watch hat vertrauliche interne Intel-Roadmaps online gestellt, die die Planungen für Intel im Consumer-Bereich enthalten.

von Georg Wieselsberger,
07.09.2008 18:15 Uhr

Die japanische Webseite PC Watch hat vertrauliche interne Intel-Roadmaps online gestellt, die die Planungen für Intel im Consumer-Bereich enthalten. Dabei unterteilt Intel den Markt für Desktop-PCs in sechs Bereiche: Board, Value, Essential, Mainstream, Performance und Extreme. Laut den Informationen auf den Schaubildern wird beispielsweise der Core 2 Quad 9550 zu einem Mainstream-Prozessor degradiert. Es soll Unterschiede in der Geschwindigkeit von QuickPath-Interconnect zwischen den langsameren Core i7-Modellen (2,66 und 2,93 GHz) und der Extreme-Version mit 3,2 GHz geben. Die Havendale-Prozessoren mit Nehalem-Kern und integrierter Grafik sollen auch in den Value- und Essential-Bereichen angeboten werden. Der Nehalem-Nachfolger Westmere, der als 32nm-Prozessor geplant ist, soll in der ersten Hälfte des Jahres 2010 mit sechs Kernen erscheinen und damit mehr als nur ein verkleinerter Nehalem sein. Intel sieht zu diesem Zeitpunkt sogar Westmere-CPUs für den oberen Mainstream-Bereich vor.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen