Intel Ivy-Bridge-CPUs - 20 Prozent schneller als Sandy Bridge

Die nächste Prozessorgeneration von Intel soll nochmal deutlich schneller werden

von Georg Wieselsberger,
06.04.2011 12:07 Uhr

Die aktuellen Sandy-Bridge-Prozessoren von Intel sind seit Anfang des Jahres erhältlich. Die noch mit 32nm-Strukturen hergestellten Prozessoren sollen allerdings schon im 1. Quartal 2012 durch den Nachfolger »Ivy Bridge« abgelöst werden, der dann in 22nm hergestellt wird.

Alleine dadurch sollte Intel in der Lage sein, die Taktraten zu erhöhen und den Stromverbrauch zu senken. Wie Fudzilla meldet, hat Intel seinen Partnern bereits mitgeteilt, dass Ivy Bridge bei gleicher Wärmeentwicklung rund 20 Prozent mehr Leistung bieten wird. Das würde auch dem Leistungssprung von den ersten Core i7-Prozessoren auf die aktuellen Sandy-Bridge-CPUs entsprechen.

Laut letzten Informationen werden die Ivy-Bridge-Prozessoren auch in aktuellen Mainboards mit Sockel 1155 und H67- oder P67-Chipsatz funktionieren.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen