Intel Sandy Bridge - High-End-CPUs für Sockel 2011 erst Ende des Jahres

Laut Gerüchten hat Intel seine Pläne für neue Sandy-Bridge-Prozessoren geändert.

von Georg Wieselsberger,
12.02.2011 14:42 Uhr

Die aktuellen Sandy-Bridge-Prozessoren für Sockel 1155 sollten nach bisherigen Informationen noch im 3. Quartal 2011 durch eine neue High-End-Plattform ergänzt werden. Doch die Prozessoren der E-Sandy-Bridge-E-Serie für den Sockel 2011 sollen nun erst gegen Ende des Jahres erscheinen, da sich Intel dazu entschieden habe, zunächst weitere, schnellere Modelle für Sockel 1155 auf den Markt zu bringen.

Die High-End-CPUs der E-Serie werden einen statt 8 MByte dann 20 MByte großen L3-Cache besitzen, während der Arbeitsspeicher über ein Vier-Kanal-Interface angesprochen wird, das für enorme Bandbreiten von bis zu 51,2 GByte pro Sekunde sorgen soll.

Neben Sechskern-Prozessoren wird Intel auch CPUs mit acht Kernen anbieten, die zudem dank Hyper-Threading 16 Threads gleichzeitig abarbeiten können.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen