Intel senkt Notebook-Preise nicht - Stabil bis Ende Mai

Wie DigiTimes meldet, hat Intel seine Partner aus dem Notebook-Bereich darüber informiert, das Spekulationen über bevorstehende Preissenkungen für Notebook-Komponenten nicht zutreffen. Aufgrund des starken Gewinneinbruchs bei Intel hatten einige Beobachter vermutet, d

von Georg Wieselsberger,
10.02.2009 14:16 Uhr

Wie DigiTimes meldet, hat Intel seine Partner aus dem Notebook-Bereich darüber informiert, das Spekulationen über bevorstehende Preissenkungen für Notebook-Komponenten nicht zutreffen. Aufgrund des starken Gewinneinbruchs bei Intel hatten einige Beobachter vermutet, dass Intel durch niedrigere Preise noch im 1. Quartal die Nachfrage erhöhen würde. Nun hat sich Intel aber anscheinend dazu entschieden, erst im Juni bei einigen Notebook-Prozessoren den Preis zu senken. Der Termin für die Markteinführung der nächsten Notebook-Plattform "Capella" werde auch entsprechend den Lagerbeständen der Partner und der Marktnachfrage angepasst.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen