Intel - Solid-State-Laufwerke als Teil von Centrino 2?

DigiTimes berichtet, dass Intel im dritten Quartal des Jahres Solid-State-Laufwerke als Teil der neuen Centrino 2-Plattform (Montevina) ausliefern wird.

von Georg Wieselsberger,
23.05.2008 13:14 Uhr

DigiTimes berichtet, dass Intel im dritten Quartal des Jahres Solid-State-Laufwerke als Teil der neuen Centrino 2-Plattform (Montevina) ausliefern wird. Intel erwarte, das SSDs in Laptops bald zum Mainstream-Speichermedium werden. Die "Intel High Performance SSD" genannten Produkte sollen in Enterprise-, High-End- und Mittelklasse-Laptops eingesetzt werden. Dabei soll es zwei Versionen geben: Client X25-M in 2,5 Zoll und Client X18-M in 1,8 Zoll, jeweils mit 80 GB Speicher und SATA-Anschluss. Im vierten Quartal sollen dann der Speicherplatz auf 160 GB wachsen und im Jahr 2009 250 GB und mehr erreichen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...