Intel - übte Druck auf Media Markt aus

von Florian Holzbauer,
12.09.2006 18:25 Uhr

Wie gestern die europäische Kommission bestätigte, steht der Vorwurf, dass Chip-Gigant Intel die Handelskette Media Markt unter Druck gesetzt habe. "Die Kommission ist darüber besorgt, dass Intel Media Markt dazu aufgefordert haben soll, keine Systeme mit AMD-Chips zu verkaufen." erklärte Jonathan Todd den Vorfall. Details über etwaige Machenschaften wurden aber nicht genannt. Da Media Markt rund 360 Filialen in ganz Europa besitzt und als einer der größten Verkäufer von Heimcomputern gilt, scheint dieser Fall sehr schwerwiegend. Die EU will diesen konkreten Fall in die ohnehin schon laufenden Ermittlungen gegen Intel (wegen Wettbewerbsverstößen) mitaufnehmen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen