Intel - Untersuchung in Südkorea beendet

Die koreanische Fair Trade Commission hat die zweijährigen Untersuchungen von Intels Aktivitäten abgeschlossen und die Ergebnisse an das Kommitee weitergeleitet, welches eventuelle Sanktionen beschliessen wird. Laut Medien in Südkorea wurden vor allem Vorwürfe untersucht, Intel habe seine Marktdominanz mißbraucht, um PC-Hersteller unter Druck zu setzen und sie davon abzuhalten, Produkte von Kokurrenten zu verwenden.

von Georg Wieselsberger,
12.09.2007 11:09 Uhr

Die koreanische Fair Trade Commission hat die zweijährigen Untersuchungen von Intels Aktivitäten abgeschlossen und die Ergebnisse an das Kommitee weitergeleitet, welches eventuelle Sanktionen beschliessen wird. Laut Medien in Südkorea wurden vor allem Vorwürfe untersucht, Intel habe seine Marktdominanz mißbraucht, um PC-Hersteller unter Druck zu setzen und sie davon abzuhalten, Produkte von Kokurrenten zu verwenden.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...