Intel Core i7 3770K - Händler bietet »Zerstörungs-Rabatt« für Bastler

Bastler, die beim Versuch, den Heatspreader auf einer neuen Ivy-Bridge-CPU zu entfernen, den Prozessor zerstören, erhalten bei einem asiatischen Händler einen kleinen Rabatt beim Neukauf.

von Georg Wieselsberger,
28.05.2012 14:28 Uhr

Übertakter, die besonders viel aus ihrem neuen Intel Core i7 3770K herausholen wollen, haben die von Intel verwendete »schlechte« Wärmeleitpaste zwischen dem Heatspreader und der eigentlichen CPU als Hindernis ausgemacht. Der Versuch, den Heatspreader mit Rasierklinge, Teppichmesser oder anderen Werkzeugen zu entfernen, kann aber auch mit der Zerstörung der empfindlichen CPU enden.

Ein Händler in Tokio kommt den Bastlern nun laut VR-Zone entgegen und hat Prozessoren ausgestellt, bei denen der Heatspreader bereits entfernt wurde, damit die Kunden sich vorab ein Bild machen können, worauf sie sich bei einem Versuch einlassen.

Wurde die CPU bei diesem Händler gekauft und dann beim Entfernen des Heatspreaders zerstört, was auch dem Personal des Shops schon passiert ist, so erhält der Kunde bei einem Neukauf einen kleinen Rabatt von 1.000 Yen, umgerechnet 10 Euro. Auch wenn der Prozessor knapp 270 Euro kostet, so ist dies zumindest eine nette Geste.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...