Intel Ivy Bridge - Nächste CPU-Generation verschoben?

Die aktuellen Sandy-Bridge-Prozessoren von Intel sollten eigentlich nach den bisherigen Roadmaps schon Anfang 2012 einen Nachfolger erhalten.

von Georg Wieselsberger,
23.05.2011 14:36 Uhr

Die sogenannten Ivy-Bridge-Prozessoren von Intel werden bereits Strukturen mit einer Größe von nur noch 22nm verwenden und sollten nach bisherigen Informationen schon zu Anfang des nächsten Jahres erscheinen.

Doch laut einer Meldung von Fudzilla hat Intel seine Partner darüber informiert, das die Markteinführung der Ivy-Bridge-CPUs nun für das 2. Quartal 2012 geplant ist, das im April des Jahres beginnt. Die Änderung betrifft sowohl die Desktop- als auch die Notebook-Varianten der neuen Prozessoren. Ein Grund für die angebliche Verschiebung der Ivy-Bridge-CPUs wird allerdings nicht genannt.

Sollte die Meldung stimmen, wäre Intel erstmals seit Jahren etwas von seiner »Tick-Tock-Strategie« abgewichen, die vorsieht, jeweils nach einem Jahr neue Prozessoren vorzustellen, abwechselnd mit kleineren Strukturgrößen und dann mit einer komplett neuen Architektur.


Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.