Intel Sandy Bridge E - Benchmarkvergleich zwischen Core i7 990X und Core i7 3960X

Im Internet sind Folien aufgetaucht, die von Intel stammen und interne Benchmarks eines Sandy-Bridge-E-Prozessors zeigen sollen.

von Georg Wieselsberger,
23.07.2011 13:30 Uhr

Der aktuell schnellste Sechskern-Prozessor Intel Core i7 990X wird dabei mit dem kommenden Sandy-Bridge-E-Sechskerner Core i7 3960X verglichen. Die neue CPU hat dabei einige Vorteile.

So läuft der Prozessor mit 3,46 statt 3,3 GHz, wird im Turbo-Modus 3,9 statt 3,73 GHz schnell, besitzt 16 statt 12 MByte Cache und spricht den Arbeitsspeicher über vier statt drei Kanäle an. Außerdem beherrscht der Core i7 3960X wie beispielsweise der Core i7 2600K auch die neuen AVX-Befehle für schnellere Multimedia-Verarbeitung.

In theoretischen Benchmarks, die AVX verwenden, ist der neue Prozessor daher auch deutlich schneller als der Core i7 990X. In eher praxisorientierten Tests sinkt der Vorteil aber deutlich ab und liegt zwischen 12 und 15 Prozent. Nur der »geschätzte« 3DMark 11 Physik-Score bescheinigt dem Core i7 3960X 36 Prozent Mehrleistung.

Sollten die von Donanimhaber veröffentlichten Folien kein Fake sein, dürften sich die Sandy-Bridge-E-Prozessoren von ihren Sechskern-Vorgängern nicht viel deutlicher absetzen als die kleineren Sandy-Bridge-Prozessoren von den älteren Quadcores.


Kommentare(34)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.