Intel Sandy Bridge E - High-End-Prozessoren vermutlich ab November

Die neuen Intel-Prozessoren für den Sockel 2011 werden laut neuesten Informationen im November veröffentlicht.

von Georg Wieselsberger,
02.08.2011 13:37 Uhr

Die Sandy-Bridge-E-Prozessoren sollen die bisherigen High-End-Prozessoren der Intel Core i7 900-Serie für den Sockel 1366 ablösen und benötigen ein neues Mainboard mit Sockel 2011.

Ursprünglich mit acht Kernen geplant, werden die Sandy-Bridge-E-CPUs zumindest anfangs mit maximal sechs CPU-Kernen erscheinen. Laut Gerüchten wären mit acht Kernen sonst im Rahmen einer vertretbaren TDP nur geringere Taktraten möglich, die den Vorteil der zwei zusätzlichen Kerne mehr oder weniger aufheben würden.

Wie VR-Zone meldet, will Intel die neuen Prozessoren aber unbedingt noch dieses Jahr auf den Markt bringen, um gegen AMDs Bulldozer-CPUs antreten und sich wichtige Aufträge sichern zu können.

Aufgrund von Problemen mit dem ebenfalls neuen und für Sockel-2011-Mainboards notwendigen X79-Chipsatz muss Intel einige der geplanten Features streichen. Letztlich soll der X79 kaum Vorteile gegenüber dem schon lange erhältlichen P67-Chipsatz bieten und vielleicht später in einer verbesserten Version erscheinen.


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.