Internet - Immer mehr Verbindungen umgehen die USA

In den ersten 30 Jahren des Internets, das seine Anfänge in den 70er Jahren nahm, führte der Datenstrom der meisten Verbindungen durch die USA. Wie die New York Times meldet, hat sich das inzwischen geändert.

von Georg Wieselsberger,
01.09.2008 12:08 Uhr

In den ersten 30 Jahren des Internets, das seine Anfänge in den 70er Jahren nahm, führte der Datenstrom der meisten Verbindungen durch die USA. Wie die New York Times meldet, hat sich das inzwischen geändert. Firmen, Regierungen und Anwender aus anderen Ländern, vor allem aus Kanada und Europa, trauen den US-Behörden und -Geheimdiensten immer mehr zu, Daten ohne rechtliche Grundlage abzuhören. Daher wolle man die Datenleitungen wie andere Infrastrukturen auch lieber unter eigener Kontrolle halten. Außerdem hätten die Telekom-Firmen in den USA keine ausreichenden Investitionen in schnelle Netzwerke vorgenommen.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.