Internet - Deutsche Telekom ändert angeblich Drosselungspläne

Die Deutsche Telekom soll angeblich die bisherigen Pläne zur Drosselung von Internetanschlüssen leicht ändern.

von Georg Wieselsberger,
12.06.2013 08:24 Uhr

Die Deutsche Telekom sorgt mit den Plänen für eine Drosselung von Internetanschlüssen ab dem Jahr 2016 noch immer für Diskussionen unter Internetnutzern und Politikern. Die bisher genannte Drosselung auf 384 kbit/s bei Erreichen von Gerade einmal 75 GByte Datenvolumen soll nun laut einem Bericht von Caschys Blog nun auf 2 MBit/s angehoben werden.

Diese noch inoffiziellen Angaben sollen im Laufe des heutigen Tages noch offiziell von der Deutschen Telekom bestätigt werden, so das Blog. Doch auch wenn diese Informationen stimmen und 2 MBit/s eine zumindest heute ausreichend erscheinende Geschwindigkeit darstellen, ändert dies nichts am grundsätzlichen Problem.

Bis 2016 wird es noch mehr vollkommen legale Möglichkeiten geben, ein Datenvolumen von 75 GByte sehr schnell auszunutzen. Ob dann für die normale Nutzung von Streams für Spiele oder Filme 2 MBit/s noch ausreichen, wenn diese nicht von der Telekom selbst geliefert werden, dürfte auch fraglich bleiben.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen