Internet - Deutschland: 40 Millionen Menschen sind online

Im dritten Quartal des vergangenen Jahres waren erstmals mehr als 40 Millionen Deutsche im Internet unterwegs.

von Michael Söldner,
05.02.2008 13:31 Uhr

Die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) verzeichnete im dritten Quartal 2007 erstmals mehr als 40 Millionen Deutsche, die das Internet genutzt hätten. Die Messung erfolgte im Rahmen der quartalsweise erscheinenden Studie internet facts und verzeichnete 41,3 Millionen Deutsche, die mindestens einmal online gewesen sind. Dies entspricht rund 64 Prozent der Gesamtbevölkerung ab 14 Jahren. Je nach Altersgruppe gäbe es erwartungsgemäß große Unterschiede in der Nutzungshäufigkeit der Online-Angebote. So seien die 14- bis 29-jährigen am aktivsten. Mehr als 90 Prozent nutzen in dieser Altersgruppe bereits die Angebote des World Wide Web. Bei den 30- bis 49-jährigen werden Online-Angebote noch von fast 80 Prozent genutzt. In der Altersgruppe ab 50 Jahren greife lediglich noch ein Drittel der Bevölkerung auf das Internet zurück.

Als häufigster Grund für die Nutzung des WWW stehe in Deutschland der Abruf von E-Mails mit 87,4 Prozent an erster Stelle. Darauf folgt die Recherche (86,3 Prozent) nach Flug- und Bahntickets, Reisen und Hotels, Büchern und Eintrittskarten. Bereits 80 Prozent nutzen das Internet als zusätzliche Einkaufsmöglichkeit. Nachrichtenwebseiten werden von mehr als 60 Prozent genutzt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...