Internet-Erfinder - »Damals erschien es mir eine gute Idee«

Der Erfinder des Internets, Sir Tim Berners-Lee, erklärt, dass die Doppelslashs vor Webadressen völlig überflüssig sind.

von Christian Fritz Schneider,
15.10.2009 17:02 Uhr

Sir Tim Berners-Lee entschuldigt sich für die Doppelslashs, die vor jeder www-Adresse im Internet stehen müssen. Laut der Times erklärte der Erfinder des Internets auf einer Konferenz zu Zukunftstechnologien in Washington DC: »Wenn man darüber nachdenkt, sind die // eigentlich überflüssig. Ich hätte es auch so bauen können, dass das System ohne // funktioniert.« Aus heutiger Sicht bereut der Wissenschaftler und Leiter des World Wide Web Konsortiums (W3C) die Zeitverschwendung, die durch das Tippen der unnötigen Zeichen entstanden ist, auch wenn aktuelle Browser den Vorsatz http:// inzwischen automatisch einfügen.

Welche Funktion die Doppelslashs übernehmen? Berners-Lee meint: »Keine.«. Der Programmierer wollte laut Auskunft seiner ehemaligen Kollegen bei CERN immer schnelle Ergebnisse sehen. Er selbst sagt, er habe nicht darüber nachgedacht, welche Auswirkungen dieses kleine Detail seine Entwicklung haben würde. Tim Berners-Lee: »Ich hielt es damals für eine gute Idee«


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...