Internet - EU will härtere Strafen für Spammer

Obwohl der Versand von Spam in allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union verboten ist, sind die Strafen, die die einzelnen Staaten festgelegt haben, sehr unterschiedlich.

von Georg Wieselsberger,
13.10.2009 11:29 Uhr

Obwohl der Versand von Spam in allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union verboten ist, sind die Strafen, die die einzelnen Staaten festgelegt haben, sehr unterschiedlich.

Dies ergab eine Studie der Europäischen Kommission. Die Bandbreite reicht dabei von einigen Hundert Euro in Ländern wie Rumänien bis hin zu einer Million Euro in den Niederlanden. Trotz dieser Strafen erhalten jedoch 65 Prozent aller Internetnutzer in der EU immer wieder Spam-Mails.

Daher fordert EU-Kommissarin Viviane Reding mehr Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Staaten der EU und darüber hinaus. Außerdem sollen höhere Strafen vereinbart werden und Behörden besser ausgestattet werden, um die Strafverfolgung der Spam-Versender zu erleichtern.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen