Internet Explorer - Fällt unter die 50-Prozent-Marke bei der Browsernutzung

Seit mehr als einem Jahrzehnt fällt der Internet Explorer erstmals unter die Marke von 50 Prozent Marktanteil bei den Browsern.

von Georg Wieselsberger,
03.11.2011 13:17 Uhr

Wie Ars Technica meldet, kommt der Internet Explorer nur noch auf einen Marktanteil von 49,59 Prozent am weltweiten Browsermarkt, wenn sowohl die Desktop- als auch die mobilen Browserversionen berücksichtigt werden.

Platz 2 belegt Firefox mit 21,2 Prozent vor Google Chrome mit 16,6 Prozent, dann folgen Safari von Apple mit 8,72 Prozent, Opera mit 2,55 Prozent und der Android Browser mit 0,76 Prozent. Microsoft hatte mit dem Internet Explorer seit 1999 einen Marktanteil von mehr als 50 Prozent gehalten, im Jahr 2003 sogar 95 Prozent.

Durch die Veröffentlichung alternativer Browser wie Firefox und Chrome und den Aufstieg mobiler Geräte sank der Marktanteil des Internet Explorers in den letzten Jahren aber stetig. Nur auf dem Desktop kann sich der IE noch mit 52,63 Prozent behaupten, während er mobil mit 0,16 Prozent so gut wie keine Rolle spielt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen