Internet in der Schule - Neue Medien und Programmieren für Grundschüler

Schon Grundschüler sollen Programmieren und dem Umgang mit dem Internet lernen, so die Internetbotschafterin der Bundesregierung.

von Georg Wieselsberger,
05.01.2015 14:49 Uhr

Der Umgang mit Computern soll laut Bundesregierung schon im Grundschulalter vermittelt werden.Der Umgang mit Computern soll laut Bundesregierung schon im Grundschulalter vermittelt werden.

Die Internetbotschafterin der Bundesregierung, Gesche Joost, befürchtet, dass Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern zurückfällt, wenn der Umgang mit Computern nicht schon in der Grundschule gelehrt wird. Sie fordert daher, dass Grundschüler bereits Programmieren und die Nutzung neuer Medien lernen. »Es gibt viele einfache Beispiele für Programmiersprachen, die wie Lego funktionieren – ich stecke die Module zusammen, und schon habe ich ein kleines Programm erstellt. Apps werden mit Jugendlichen in Workshops an einem Wochenende entwickelt. Diese tolle Erfahrung sollte man früh machen«, so Joost gegenüber der Neuen Osnabrücker Zeitung.

Es sei auch wichtig, dies so früh wie möglich zu erreichen, da es weniger Berührungsängste gebe, je jünger die Kinder seien. Das könnte auch dabei helfen, Mädchen mehr zu motivieren. Eine Studie hätte ergeben, dass sich Deutschland zwar im Mittelfeld befindet, was die »digitale Kompetenz« betrifft, doch die Kenntnisse seien meistens rein auf den Umgang mit der Technik beschränkt. Obwohl laut dem Bericht auch drei Viertel der Lehrer in Deutschland der Ansicht sind, dass Informatik ein Pflichtfach werden soll, werden Computer in Deutschland von allen Teilnehmerländern der Studie am wenigsten im Unterricht eingesetzt.

Die Lehrergewerkschaft GEW sieht allerdings das Problem schon darin, das in Deutschland viele Schulen gar nicht ausreichend ausgestattet sind. Wichtiger als das spielerische Vermitteln von Programmierkenntnissen seien aber zunächst die »sichere Beherrschung der Kulturtechniken - Lesen, Schreiben und Rechnen - sowie das soziale Lernen«, so Ilka Hoffmann von der GEW. »Wir sollten nicht den zweiten Schritt vor dem ersten tun«.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen