Internet - Telekom drosselt schnellste Anschlüsse

Die Telekom bietet zwar nun schnelle VDSL-Anschlüsse auch ohne IPTV an, doch was als Flatrate mit hohen Geschwindigkeiten angepriesen wird, hat einen in den AGB versteckten Haken. Ab 100 und 200 GB Datenvolumen wird der Zugang gedrosselt.

von Georg Wieselsberger,
09.09.2009 14:10 Uhr

Die Telekom bietet zwar nun die schnellen VDSL-Verbindungen mit bis zu 5 und 10 MBit/s im Upstream und bis zu 25 sowie 50 MBit/s im Downstream auch ohne Internet-TV (IPTV) an. In den AGB (PDF) der monatlich 44,95 und 49,95 Euro teuren Anschlüsse versteckt sich den bei Punkten 1.2.1.1 und 2.2.1 jedoch ein großer Haken, der sonst nirgends erwähnt wird.

Wer in einem Monat 100 GByte Daten beim langsameren und 200 GByte Daten beim schnelleren VDSL-Anschluss überträgt, wird für den Rest des Monats auf 6.016 kBit/s Downstream und 576 kBit/s Upstream gedrosselt. Geworben wird von der Telekom jedoch mit einer Flatrate und den ungedrosselten Geschwindigkeiten. Wie heise online meldet, hielten Gerichte so ein Vorgehen in ähnlichen Fällen bisher für irreführend und wettbewerbswidrig.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen