Internet - WebGL 1.0 für 3D-Spiele im Browser

Der Grafikstandard WebGL für 3D-Browsergrafik ist fertig.

von Georg Wieselsberger,
06.03.2011 14:49 Uhr

Die Khronos Group, die beispielsweise auch die Standards OpenGL oder OpenCL entwickelt, hat die fertige Version von WebGL auf der Games Developers Conference vorgestellt. WebGL ermöglicht hardware-beschleunigte 3D-Grafik in Webbrowsern.

Durch den direkten Zugriff auf die Grafikkarte werden damit Browserspiele mit schneller Grafik ohne zusätzliche Software möglich. WebGL wird bereits von Chrome 9 unterstützt. Opera 11.5 und Firefox 4 werden ebenfalls mit dem neuen Standard kompatibel sein.

Da auch Apple mit neueren Safari-Versionen WebGL unterstützen wird, bleibt einzig Microsoft außen vor. Auch der neue Internet Explorer 9 kann mit WebGL nicht umgehen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen