Internet Explorer 9 - Laut Microsoft sicherer als Chrome und Firefox

Microsoft hat eine neue Kampagne gestartet, um mehr Nutzer für den Internet Explorer zu gewinnen.

von Georg Wieselsberger,
12.10.2011 16:22 Uhr

Laut Microsoft sind die oft in den Schlagzeilen stehenden Angriffe über neu entdeckte und deswegen noch nicht per Patch geschlossene Sicherheitslücken nur für 0,1 Prozent aller Angriffe verantwortlich.

Da aber rund 340 Millionen PCs noch mit einem veralteten Browser eingesetzt werden, hat Microsoft die Webseite YourBrowserMatters online gestellt, die Informationen über den verwendeten Browser ausgibt und beispielsweise erklärt, welche Funktionen dem Browser fehlen. Aus dieser Analyse erstellt die Seite einen »Browser Score« zwischen 0 und 4 Punkten.

Besucht man die Webseite mit dem Internet Explorer 9, erhält man unter anderem wegen des integrierten Schutzes vor gefährlichen Downloads die vollen vier Punkte, während sich Chrome und Firefox mit 2,5 beziehungsweise 2 Punkte begnügen müssen. Andere Browser wie Opera oder Vorabversionen wie Firefox 9 Aurora erkennt der Test allerdings nicht und gibt keinen Wert aus.


Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.