Internet Explorer verliert weiter - Firefox gewinnt

Der Marktanteil von Internet Explorer ist im Dezember laut Net Applications auf 68,15 Prozent gesunken.

von Georg Wieselsberger,
03.01.2009 14:45 Uhr

Der Marktanteil von Internet Explorer ist im Dezember laut Net Applications auf 68,15 Prozent gesunken. Damit setzt sich der Trend des gesamten Jahres 2008 fort. Anfang 2008 lag der Microsoft-Browser noch bei ca. 75 Prozent, dank im November dann mit 69,77 Prozent erstmals unter 70 Prozent. Firefox konnte seinen Aufwärtstrend mit nun 21,34 Prozent bestätigen und auch Safari von Apple konnte sich auf 7,93 Prozent seigern. Chrome von Google erreicht dank der finalen Version nun 1,04 Prozent.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.