Internetuser kehren eBay den Rücken - 16 Prozent weniger Besucher vor Weihnachten

Wie das Wall Street Journal meldet, ist Die Anzahl der Besucher auf eBay zwischen dem 3. November und 14. Dezember im Vergleich zum Vorjahr um 16 Prozent gesunken.

von Georg Wieselsberger,
26.12.2008 11:42 Uhr

Wie das Wall Street Journal meldet, ist die Anzahl der Besucher auf eBay zwischen dem 3. November und 14. Dezember im Vergleich zum Vorjahr um 16 Prozent gesunken. Gleichzeitig konnte beispielsweise Amazon 6 Prozent mehr Interessenten verzeichnen. Dies wirkt sich natürlich auch auf den Umsatz der Seiten aus. Auch viele Händler kehren laut dem Artikel eBay den Rücken, nutzen eigene Webseiten oder andere Plattformen, da die Umsätze bei eBay rückläufig sind. Die Maßnahmen des neuen eBay-Chefs John Donahoe, die eBay eigentlich wieder auf Wachstumskurs bringen sollten, greifen demnach nicht. Ideen wie PayPal-Zwang, Entfernen der Käuferbewertungen und ähnliches waren allgemein ohnehin auf meist negatives Echo gestoßen.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(57)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.