Interplay - Fortsetzungen zu Dark Alliance, Descent und MDK denkbar

von Christian Merkel,
19.11.2007 10:24 Uhr

Interplay lebt (siehe News). Allerdings steckt der traditionsreiche Spielehersteller nach wie vor sehr viel Energie in Aktivitäten, um das Unternehmen auf eine finanziell solide Basis zu bekommen. In einem aktuellen Geschäftsbericht ist zu lesen, dass die Spieleentwicklung aber wieder anläuft.

So arbeitet jetzt schon ein laut Aussagen von Interplay "Veteran der Spieleentwicklung" daran, ein eigenes Programmierteam für das geplante Fallout-Online-Rollenspiel zusammenzustellen. Geld für diese ersten Schritte kam durch den Verkauf der Fallout-Lizenz an Bethesda. Das Online-Rollenspiel mit der Fallout-Lizenz hat jetzt für Interplay oberste Priorität. Derzeit sucht Geschäftsführer Herve Caen noch nach Möglichkeiten, die weitere Entwicklung zu finanzieren.

Langfristig gesehen möchte Interplay mehr als nur ein Spiel anbieten. Wenn die Finanzierung gelingt, wären Fortsetzungen bekannter Spielemarken wie Earthworm Jim, Dark Alliance, Descent und MDK möglich. Eine Möglichkeit, an Geld zu gelangen, besteht darin, dass Interplay die eigenen bekannten Marken weiterlizenziert. Vielleicht kommen so früher Fortsetzungen, als man vielleicht annehmen mag.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...