Interplay im freien Fall

von GameStar Redaktion,
10.10.2002 15:18 Uhr

Die amerikanische Technologiebörse Nasdaq hat Interplay (Baldur's Gate 2) rausgeschmissen. Die Aktien des Spieleherstellers waren in letzter Zeit im Bereich eines Pennystocks, d.h. ihr Wert schwankte zwischen 0,05 und 0,1 US-Dollar. Um beim Nasdaq gelistet zu werden, muss der durchschnittliche Wert mindestens einen US-Dollar betragen. Die Finanzlage des Unternehmens ist schon länger bedrohlich. Zuletzt nahmen Brancheninsider im April an, dass Interplay kurz vor der Insolvenz stehe (siehe Bericht).


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen