InTru 3D beim Superbowl - Trailer für Monster vs. Aliens

Intel und Dreamworks hatten im Sommer 2008 eine Partnerschaft vereinbart, laut der Dreamworks Intel-Hardware für die Berechnung seiner Filme verwenden wird.

von Georg Wieselsberger,
02.02.2009 12:30 Uhr

Intel und Dreamworks hatten im Sommer 2008 eine Partnerschaft vereinbart, laut der Dreamworks Intel-Hardware für die Berechnung seiner Filme verwenden wird. Die InTru 3D-Technik, die durch den neuen Film Monsters vs. Aliens im März 2009 erstmals einem Kinopublikum vorgestellt werden soll, kam beim gestrigen Superbowl bereits bei einem Trailer und einem Werbespot zum Einsatz. Dank "ColorCode" sieht ein InTru 3D-Film mit den entsprechenden Brillen dreidimensional, ohne Brille jedoch wie ein ganz normaler Film aus. Dreamworks wird zukünftig auch die Intel-Grafikkarte Larrabee testen, zunächst jedoch auf Xeon-Prozessoren mit Nehalem-Basis setzen.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.