ioDrive - Schnelle SSD als PCIe-Karte

Fusion-IO hat das Konzept der Solid-State-Laufwerke übernommen, verwendet aber statt eines SATA-Anschlusses eine PCIe 4x-Karte.

von Georg Wieselsberger,
19.09.2008 13:19 Uhr

Fusion-IO hat das Konzept der Solid-State-Laufwerke übernommen, verwendet aber statt eines SATA-Anschlusses eine PCIe 4x-Karte. Auf dem ioDrive befinden sich 80 oder 160 GB SLC-Flash-Speicher, der durch den PCIe-Anschluss eine Lesegeschwindigkeit von 800 MB/s und eine Schreibgeschwindigkeit von 680 MB/s erreicht. Fusion-IO bezeichnet das ioDrive daher auch als schnellste SSD der Welt. Allerdings hat die Karte auch ihre Nachteile, denn es ist nicht möglich, davon zu booten und sie funktioniert nur mit 64 Bit-Betriebssystemen. Für Normalsterbliche ist auch der Preis zu hoch, denn die 80 GB-Version kostet 2.649 US-Dollar, für die 160 GB-Variante werden 4.899 Dollar fällig.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen