iPhone - Apple kurbelt die Produktion an

Einem Medienbericht zufolge stockt der US-Konzern Apple die Produktionskapazitäten seines Kult-Handys iPhone auf.

von Andre Linken,
26.08.2008 13:24 Uhr

Einem Medienbericht zufolge stockt der US-Konzern Apple die Produktionskapazitäten seines Kult-Handys iPhone auf. In den zwölf Monaten bis Ende August kommenden Jahres sollen 40 bis 45 Millionen Smartphones hergestellt werden. Das berichtet das Magazin "BusinessWeek“ in seiner Online-Ausgabe unter Berufung auf informierte Personen. Grund für die Anhebung sei die unerwartet hohe Nachfrage nach Apples neuem, UMTS-tauglichen iPhone-Modells 3G.

Die zweite Generation des Mobiltelefons wurde Anfang Juli am Markt eingeführt. Nach den derzeitigen Produktionskapazitäten würden am Tag rund 150.000 iPhones hergestellt. In Bezug auf die Absatzpläne des Unternehmens sagte Apple bislang stets nur, im laufenden Kalenderjahr mindestens zehn Millionen Geräte absetzen zu wollen. Der US-Konzern hat am weltweiten Handy-Markt mit mehr als einer Milliarde neuer Mobiltelefone nur einen bescheidenen Anteil. Das iPhone ist jedoch eine ernstzunehmende Kraft im schnell wachsenden Segment der technisch anspruchsvollen Smartphones.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen