Irreführende Werbung - Ist das erlaubt? - Über Grafik-Downgrades und Mogel-Fortsetzungen

Ist es erlaubt, das ein Trailer viel bessere Grafik verspricht, als das fertige Spiel liefert? Wenn eine Fortsetzung kaum mehr ist, als ein lauwarmer Aufguss des Vorgängers? Rechtsanwalt Stephan Mathé erklärt die Rechtslage.

von André Peschke,
17.03.2015 09:06 Uhr

Irreführende Werbung - Ist das erlaubt? - Stephan Mathé über Grafik-Downgrades & Co. 13:05 Irreführende Werbung - Ist das erlaubt? - Stephan Mathé über Grafik-Downgrades & Co.

Wenn ein Spiel viel schlechtere Grafik hat, als im Werbe-Trailer, wenn seine 1080p-Grafik nur hochskalierte 900p abliefert oder wenn der neueste Teil einer Serie mit seinem Vorgänger fast identisch ist, stellt sich für viele Spieler immer wieder die eine Frage: Ist das erlaubt?

Folge fünf unserer gleichnamigen Video-Reihe beantwortet genau diese Frage, denn diesmal dreht sich alles um's Thema irreführende Werbung.

Worum geht's diesmal genau:

  • Darf ich ein Spiel wegen eines Grafik-Downgrades im Vergleich zu seinen Trailern zurückgeben? (ab 1:46)
  • Exkurs: Wie kann ich mein Recht durchsetzen? Bin ich hilflos, wenn sich der Händler weigert, das Spiel zurückzunehmen? (ab 4:46)
  • Wenn auf der Packung 1080p-Auflösung versprochen wird, das Spiel aber nur eine geringere Auflösung hochskaliert: Darf ich es zurückgeben? (ab 6:33)
  • Wie stellt ein Gericht fest, ob ich einen Mangel als »üblich« in kauf nehmen muss? (ab 8:18)
  • Was ist, wenn das Spiel auf meiner Plattform viel schlechter aussieht, als auf der im Trailer gezeigten (zum Beispiel PS3 versus PS4)? (ab 9:09)
  • Darf ich ein Spiel zurückgeben, wenn es so tut als sei es der neue Teil einer Reihe, aber in wahrheit handelt es sich um den Vorgänger mit leichten Updates? (10:29)

Falls ihr Vorschläge habt, welches Thema sich Andre und Stephan Mathé beim nächsten Mal vorknöpfen sollen, schreibt eure Fragen einfach in die Kommentare!

Falls ihr eine der vorhergehenden Folgen verpasst habt: Kein Problem! Hier stehen sie nach wie vor zum Abruf bereit:

Folge #1: Das Nintendo Creator's Programm
Darf Nintendo von Youtubern eine Gewinnbeteiligung an ihren Let's Plays einfordern? Hat ein Hersteller wirklich automatisch die Rechte an allen Screenshots und Videos, die ich von seinem Spiel erstelle? Was ist mit Zitatrecht & Co: Wann darf ich auch ohne Erlaubnis Videos und Screenshots zeigen und in welchem Umfang?

Folge #2: Keystores & Keyselling
Sind Keystores legal? Darf ein Hersteller mir einen Billig-Key aus Russland oder sonstwoher einfach sperren? Wenn mein Key gesperrt wird, von wem kriege ich dann mein Geld zurück? Wie legal ist es, eine Ländersperre via Proxy zu umgehen?

Folge #3: Verbuggte Spiele-Releases
Darf ein Hersteller einfach so ein Spiel in den Laden stellen von dem er weiß, dass es fehlerhaft ist? Welche Rechte habe ich als Kunde? Muss ein Händler das Spiel in so einem Fall zurücknehmen, selbst wenn er den Verkauf von Software ausschließt? Kann ich einen Hersteller wegen Betrugs oder dergleichen verklagen, wenn er wissentlich fehlerhafte Software in den Laden stellt?

Folge #4: Steam-Spiele & Co. weiterverkaufen
Wir beantworten die Fragen: Darf ich Steam-Spiele oder meinen ganzen Steam-Account weiterverkaufen? Muss Steam den Weiterverkauf erlauben? Was war mit dem EuGH-Urteil, das den Weiterverkauf von Software-Lizenzen liberalisieren sollte? Darf Steam einen Account sperren, der weiterverkauft wurde?


Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.