Jagged Alliance 2: Reloaded - Remake ohne Rundenstrategie

In dem Remake Jagged Alliance 2: Reloaded wird es statt eines rundenbasierten Kampfsystems einen pausierbaren Echtzeit-Modus geben.

von Peter Smits,
06.11.2010 11:32 Uhr

Seit der Ankündigung im August diesen Jahres hat der deutsche Publisher bitComposer Games über das Remake Jagged Alliance 2: Reloaded geschwiegen. Nun kündigte er eine Änderung im Spielprinzip an, die bei den Fans der Serie auf geteilte Reaktionen stößt. Die Kämpfe werden nicht wie im Original rundenbasiert ablaufen, sondern in Echtzeit. Das neue System nennt bitComposer »Plan & Go«. Dabei fällt der »Fog of War« weg, der in den Originalspielen den größten Teil der Karte verdeckte. Die Echtzeit-Kämpfe werden pausierbar sein.

Dadurch, dass alle Gegner bereits von Anfang an sichtbar sind, ergeben sich laut bitComposer neue Taktiken. So könne der Spieler die Patrouillien der Gegner studieren und müsse den Zeitpunkt seiner Bewegung gut wählen. Insgesamt sollen die Kämpfe so dynamischer werden und auch Spieler ansprechen, die bisher noch keinen Jagged Alliance-Titel gespielt haben.

Jagged Alliance 2: Reloaded könnte noch 2011 erscheinen, einen offiziellen Release-Termin gibt es noch nicht.

Jagged Alliance: Back in Action - Screenshots ansehen


Kommentare(102)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.