Jagged Alliance: Back in Action - Strategiespiel setzt auf Steamworks

Das Strategiespiel Jagged Alliance: Back in Action wird die Funktionen von Steamworks nutzen. Unter anderem soll auf diese Weise der Kopierschutz gewährleistet werden.

von Andre Linken,
22.12.2011 15:41 Uhr

Jagged Alliance: Back in Action setzt auf Steamworks.Jagged Alliance: Back in Action setzt auf Steamworks.

Wie der Publisher bitComposer Games offiziell verkündete, wird das Strategiespiel Jagged Alliance: Back in Action auf Steamworks setzen. Unter anderem wird das Spiel einige der Funktionen wie zum Beispiel Achievements, Auto-Updates und den Voice-Chat nutzen. Des Weiteren soll die Verwendung von Steam als Kopierschutz dienen.

Im Umkehrschluss bedeutet dies jedoch, dass Sie zwingend eine Internetverbindung benötigen, um Jagged Alliance: Back in Action mit einem Steam-Konto verknüpfen und anschließend spielen zu können. Die DVD wird nach der Installation nicht mehr benötigt.

Erst in der vergangenen Woche gab bitComposer bekannt, dass von Jagged Alliance: Back in Action drei Verkaufversionen geben wird. Neben einer normalen Verkaufsversion für knapp 45 Euro können Spieler auch eine »hochwertige Special Edition« für 59,99 Euro und eine auf 500 Exemplare limitierte Sonder-Edition mit vielen Zusatzinhalten bei ausgewählten Händlern kaufen.

Zusätzlich dazu bietet die Special Edition einen Jagged-Alliance-Roman und ein exklusives Quartett-Spiel. Neben den Inhalten aus der Basis- und Special-Edition bietet die Limited Edition Fans auch noch eine Laptop-Tasche mit Spiele-Logo, das Spiel in einer Metall-Box, und den Soundtrack. Diese Version kostet 89,99 Euro im Einzelhandel.

Jagged Alliance: Back in Action erscheint am 9. Februar 2011

Render-Trailer zu Jagged Alliance: Back in Action 1:09 Render-Trailer zu Jagged Alliance: Back in Action


Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.