James Cameron's Avatar - Geradliniges und farbenfrohes Actionspiel

Auf der gamescom hatten wir Gelegenheit, das Actionspiel James Cameron’s Avatar anzuschauen und anzuspielen.

von Petra Schmitz,
24.08.2009 09:30 Uhr

Auf der gamescom hatten wir Gelegenheit, James Cameron’s Avatar anzuschauen und anzuspielen. Das Spiel wird ein geradliniger Actiontitel mit einigen Besonderheiten. Da wäre beispielsweise die wirklich gelungene Grafik, die Fauna sowie Flora auf dem Planeten Pandora in satten Farben darstellt und sich gekonnt an der Filmvorlage orientiert.

»Erste Spielszenen zu James Cameron's Avatar ansehen

»GameStar-Interview mit James Cameron ansehen

Apropos Fauna und Flora: Sie schlüpfen im Spiel zwar zunächst in die Rolle eines Soldaten, der den Planeten für die Rohstoffgewinnung erobern muss, allerdings haben Sie auch die Möglichkeit, als 10 Fuß großer und knallblauer Ureinwohner (Na’vi) gegen die Invasoren anzutreten. Als Soldat (tritt mit Schusswaffen und in Mech-Anzügen an) sind Ihnen Pflanzen und das teilweise gigantische Getier feindlich gesinnt, als naturverbundener Na’vi (Schlagwaffen, Pfeil und Bogen) werden Sie vom Grünzeugs und den Kreaturen im Kampf unterstützt. Interessant: Das Spiel bietet sowohl für den Soldaten- als auch für den Na’vi-Charakter 20 Skills, allerdings können Sie nur jeweils vier davon mit in eine Mission nehmen.

Mit erledigten Aufträgen und Gegnern sammeln Sie so genannte Effort Points (nichts anderes als Erfahrungspunkte), über die Ihr Charakter hoch gelevelt wird. Je höher das Level, desto bessere Waffen und Rüstungen stehen dem Helden zu Verfügung.

James Cameron’s Avatar soll bereits am 26. November erscheinen, obwohl der Film erst im Dezember in die Kinos kommt.

James Cameron's Avatar: Das Spiel - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...