John Carmack - Videos von Quakecon-Präsentation

von Rene Heuser,
18.08.2004 11:08 Uhr

Gute Tradition auf der alljährlichen Quakecon ist es mittlerweile, dass Software-Guru John Carmack einen Blick in die Zukunft wagt und über kommende Entwicklungen in der Branche spricht. Die US-Kollegen von Gamespy bieten die komplette Rede jetzt als Video-Mitschnitte zum Download an. In diesem Jahr drehte sich die so genannte Key Note vor allem um Doom 3 und künftige Spieleengines. Carmack war für die Programmierung der Grafikengines von Wolfenstein, Doom, Quake und zuletzt Doom 3 verantwortlich und hat damit das Genre der 3D-Shooter geprägt wie kein Zweiter.

In der Rede ging er zunächst auf die Begrenzungen derzeitiger Engines am Beispiel von Doom 3 ein. Neben den alten Problemen wie der richtigen Vorhersage der technischen Entwicklung, um zur richtigen Zeit ein Spiel mit den richtigen Hardware-Anforderungen auszuliefern, geht es auch um Schwierigkeiten, die durch die Komplexität neuer Licht- und Rendersysteme entstehen. Auch wenn vieles sehr technisch klingt, worüber Carmack spricht, gibt er einen guten Überblick über die Programmier-Baustellen der Zukunft. Klares Ziel von Carmack und id Software ist es demnach, noch realistischere Umgebungen zu schaffen, die Darstellung von Schatten noch glaubhafter zu machen und die Menschen in Zukunft weniger wie Plastikpuppen aussehen zulassen. Wir können nur hoffen, dass bei id Softwares nächstem Spiel - das sich laut Carmack bereits in der Entwicklung befindet - genauso viel Entwicklungszeit und Detailliebe in die Aspekte Simulation von Künstlicher Intelligenz (KI), glaubwürdiges Physik-System und interaktive Spielwelt gesteckt wird.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...