Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Joint Operations im Test - Grandioser Multiplayer-Shooter für 150 Spieler

Durchdachtes Spieldesign, gute Balance, erstklassiger Netcode - Novalogic erobert im Test mit Joint Operations im Sturm den ersten Platz unserer Action-Hitliste.

von Petra Schmitz,
30.07.2004 14:57 Uhr

Von überall prasseln Schüsse auf unseren Bunker. Granaten gehen hoch. Unsere Basis scheint verloren - doch nicht für lange: Knapp 50 Mann unseres Teams sammeln sich am Startpunkt im Westen, um das Ruder mit vereinten Kräften nochmals rum zu reißen. 50 Mann? Ja, nur 50. Die anderen 25 verteidigen gerade unsere anderen Basen gegen die 75 Soldaten des gegnerischen Teams.

Novalogics teambasierter Multiplayer-Shooter Joint Operations: Thyphoon Rising packt bis zu 150 Spieler gleichzeitig auf eine Karte. Eine Partie wurde gar schon mit 160 Teilnehmern bestritten - Rekord im Action-Genre. Aus gutem Grund haben wir das Spiel nicht schon Mitte Juni getestet, obwohl uns eine fertige Version vorlag: Zu diesem Zeitpunkt stand das Programm noch nicht in den Läden, die wenigen Server waren verwaist. Und selbst mit der gesamten Redaktion hätte sich das Spielgefühl von Joint Operations im LAN nicht einmal annähernd nachstellen lassen. Deswegen folgt der Test in diesem Monat - nach Dutzenden, meist mehrstündigen Online-Schlachten.

Joint Operations - Screenshots ansehen

Battlefield Indonesien

Joint Operations spielt sich ähnlich wie Battlefield Vietnam, versetzt Sie aber in den indonesischen Dschungel. Im Jahre 2006 kämpfen dort Separatisten um ihre Unabhängigkeit.

Im Gegensatz zu den Spielermodellen und der tollen Landschaft sind die Cockpits eher unansehnlich.Im Gegensatz zu den Spielermodellen und der tollen Landschaft sind die Cockpits eher unansehnlich.

Die Uno entsendet die namensgebenden Joint Ops (unter anderem amerikanische, französische, britische und deutsche Einheiten), um die Rebellen zurückzuschlagen.
Zwar bietet Joint Operations eine kooperative Variante, in dem Sie mit bis zu 64 Mitstreitern gegen akzeptable Bots antreten, jedoch ist der Kern des Spiels der so genannte Advance-and-Secure-Modus. Team-Deathmatch und Team-King-of-the-Hill sind lediglich nette Dreingaben, die auf den Servern kaum gespielt werden.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 2,7 MByte
Sprache: Deutsch


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen