Jowood - Gründervater verlässt die Firma

von Roland Austinat,
26.01.2005 08:33 Uhr

Nach personellen Unruhen (News) und neuen Finanzsorgen (News) bei Jowood hat der neu gewählte Aufsichtsrat gehandelt: Firmengründer und Vertriebs-, Marketing- und Produktmanagement-Vorstand Andreas Tobler verlässt zum 28. Januar 2005 den Spielepublisher. Grund seien "vor allem das deutliche Verfehlen der Umsatzziele 2004, die daraus resultierende Umsatzwarnung, Aktionärskritik sowie die nicht zufrieden stellende Internationalisierung des Vertriebs."

Während einer Übergangsphase solle Tober Jowood beratend zur Verfügung stehen, so der neue Aufsichtsratsvorsitzende Andreas Rudas. Zum Nachfolger als Vorstandsvorsitzender wurde Albert Seidl nominiert. Mit ihm solle das Potenzial von 40 Millionen Euro Umsatz und mehr erreicht werden, hieß es auf der Hauptversammlung der Firma am letzten Freitag. Schritte auf dem Weg dorthin seien eine Neustrukturierung von Vertrieb und Marketing sowie eine erfolgreiche Internationalisierung.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...