Juiced 2: Hot Import Nights - Definitiv letzter Teil der Serie

von Frank Maier,
24.01.2008 09:40 Uhr

Der amerikanische Publisher THQ hat bei der Präsentation seiner Bilanz für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres (Abschluss zum 31.Dezember 2007) angekündigt, mehrere Konsolenumsetzungen (u.a. Frontlines: Fuel of War für PS3) einzustellen und auf Fortsetzungen beliebter Spieleserien zu verzichten. So wird der erst kürzlich veröffentlichte zweite Teil des Rennspiels Juiced definitv keinen Nachfolger mehr bekommen. Konkrete Gründe für diese Entscheidung nannte THQ nicht.

Zudem gab THQ trotz steigender Geschäftszahlen (590 Millionen US-Dollar Einnahmen) bekannt, dass sein Entwicklerstudio Concrete Games mit sofortiger Wirkung geschlossen wird. Das 2004 gegründete Studio Concrete Games arbeitete bisher an einem nicht näher erläutertem Titel.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen