Jurassic-Park-VR - Screens & Trailer: Aus Survial Evolved wird Ark Park

Ark: Survival Evolved erhält mit Ark Park einen Ableger für Virtual Reality. Das Spiel entsteht nicht direkt bei Studio Wildcard und soll 2017 für HTC Vive, Oculus Rift und PlayStation VR erscheinen.

von Stefan Köhler,
16.12.2016 16:29 Uhr

Ark Park - Ankündigungstrailer zum Jurassic Park der Ark: Survival Evolved-Macher 2:41 Ark Park - Ankündigungstrailer zum Jurassic Park der Ark: Survival Evolved-Macher

Nach dem ersten Hinweis, dass es entsteht, folgt nun die große Ankündigung: Ark: Survival Evolved erhält mit Ark Park einen Ableger für Virtual Reality. Mehr Details finden sich auf der offiziellen Webseite, den ersten Trailer haben wir oberhalb eingebunden.

Die VR-Erfahrung entsteht bei den Peacock Studios der chinesischen Firma Snail Games, die Ark-Entwickler von Studio Wildcard werden nur eine konsultierende Rolle einnehmen und bei eventuellen Problemen helfen. Die Arbeiten an Survival Evolved sind von der VR-Umsetzung also nicht betroffen.

Ark Park statt Jurassic Park

Die Nähe des Namens zum Film findet sich auch in der Spielidee wieder: Der riesige Zoo für Dinosaurier kann zu Fuß, per Auto und sogar auf dem Rücken von Dinos erkundet werden. Die Ark-Biome Wald, Wüste, Schneeregion und Sumpf laden ein, über 100 Spezies sollen sich in den Arealen entdecken lassen. Gameplay gibt es in der Form von »Items, Waffen und der Lösung von Puzzles« und einen Fotomodus für Extrapunkte. Letzterer bietet sogar eine Selfiestick-Funktion.

Ziel ist es, die Gendaten aller Spezies einzusammeln und im zentralen »Streichelzoo« hochzuladen, wo die Wesen noch näher betrachtet werden können. Außerdem erhalten die Spieler interessante Fakten und Details zu allen Dinos für das Sammeln der Gendaten. So soll der Spielspaß auf unterhaltsame Art mit einem Lerneffekt verknüpft werden. Wer seine selbst gefangenen und gezüchteten Dinos aus Survival Evolved in VR erleben möchte, kann diese ebenfalls in den Streichelzoo von Ark Park importieren.

Ark Park soll im Jahr 2017 für HTC Vive, Oculus Rift und PlayStation VR erscheinen. Ein genaueres Datum gibt es leider noch nicht.

Ark Park - Screenshots aus dem VR-Ableger von Ark: Survival Evolved ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...