Jurassic World 2 - Regisseur Colin Trevorrow verrät Details, Trilogie geplant

Regisseur Colin Trevorrow spricht in einem Interview über erste Details zur Fortsetzung Jurassic World 2 mit Chris Pratt und Bryce Dallas Howard.

von Vera Tidona,
22.09.2015 14:50 Uhr

Regisseur Colin Trevorrow über Jurassic World 2 mit Chris Pratt und Bryce Dallas Howard als Teil einer Trilogie.Regisseur Colin Trevorrow über Jurassic World 2 mit Chris Pratt und Bryce Dallas Howard als Teil einer Trilogie.

Mit »Jurassic World« legt Produzent Steven Spielberg den Grundstein einer neuen Filmreihe nach seinem Kinoklassiker »Jurassic Park«. Der sensationelle Erfolg des 3D Dino-Abenteuers von Regisseur Colin Trevorrow gibt ihm Recht: Mit mehr als 1,65 Milliarden US-Dollar Einspielergebnis weltweit und dritterfolgreichster Film aller Zeiten ist eine Fortsetzung bereits in Arbeit. Nun spricht Colin Trevorrow in einem Interview mit Jurassic Cast, was die Kinobesucher von »Jurassic World 2« erwarten dürfen.

Mehr dazu: Jurassic World ist dritterfolgreichster Film aller Zeiten

Vor allem die Kritik über die Handlung zu Jurassic World, dass es eine Neuauflage der bisherigen drei Jurassic Park-Filme sei, widerspricht Trevorrow. So habe man Jurassic World von Anfang an als Trilogie geplant. Dabei liegt der Idee zum ersten Teil ein Zitat aus »Jurassic Park« von Dr. Ian Malcom (Jeff Goldblum) zu Grunde: »Sie stützen sich auf die genialen Forschungsergebnisse anderer, um möglichst schnell Ihr Ziel zu erreichen und bevor Sie auch nur wussten, was Sie da hatten, ließen Sie es patentieren und vermarkten es und kleben ein Etikett auf eine Plastikdose und verhökern es. Sie verhökern es und wollen damit Profit machen.«

Und so soll es in »Jurassic World 2« weitergehen: Dabei sei nicht geplant, neue, bessere und größere Dinosaurier einzuführen, versichert Trevorrow. Es geht in erster Linie um die Beziehung zwischen Mensch und Dinosaurier und die daraus entstandene Dynamik. Auch stehe nicht erneut die Jagd der Dinos auf die Menschen im Mittelpunkt, sondern vielmehr die Entwicklung von Claire (Bryce Dallas Howard) und Owen (Chris Pratt).

"»Claire ist diejenige, die sich über die Trilogie hinweg am meisten entwickelt. Es ist ihre Geschichte, die diese sich verändernde Welt widerspiegelt. Owen wird sich um den Shit kümmern. Die beiden haben die Büchse der Pandora geöffnet und sind nun beide auf ihre Art verantwortlich für die unterschiedlichen Elemente. Und ich denke, die Art, wie diese Charaktere an die Umstände der Geschehnisse gebunden sind, unterscheidet sich grundlegend von den vorherigen Filmen. Es lautet nicht etwa, 'Lasst uns irgendeinen Weg finden, wie wir sie irgendwohin schaffen können.' Sie sind darin auf eine Weise eingebettet, dass wir als Geschichtenerzähler es wesentlich leichter haben, sie involviert zu halten, ohne dass es erzwungen und künstlich erscheint.""

Es wird also spannend, wie Jurassic World 2 aussehen wird. Neben Chris Pratt und Bryce Dallas Howard ist noch keine weitere Besetzung bekannt. Regisseur Colin Trevorrow wird mit Derek Connolly das Drehbuch schreiben. Ein Kinostart ist für den 22. Juni 2018 vorgesehen.

Jurassic World - Langer Trailer zum Dino-Actionfilm 2:20 Jurassic World - Langer Trailer zum Dino-Actionfilm


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen