Just Cause 3 - Street-Date gebrochen, Streaming-Kanäle gesperrt

Einige Händler haben bereits eine Woche vor dem offiziellen Release Exemplare von Just Cause 3 verkauft. Der Publisher Square Enix hat kurz darauf einige Streaming-Kanäle mit Gameplay-Material schließen lassen.

von Andre Linken,
25.11.2015 12:15 Uhr

Einige Händler haben den Street-Day von Just Cause 3 gebrochen und verkaufen das Actionspiel bereits jetzt.Einige Händler haben den Street-Day von Just Cause 3 gebrochen und verkaufen das Actionspiel bereits jetzt.

Eigentlich erscheint das Open-World-Actionspiel Just Cause 3 erst am 1. Dezember 2015. Doch einige Händler haben bereits jetzt mehrere Exemplare ins Regal gestellt und sogar verkauft.

In einigen Ländern wie zum Beispiel Ägypten, Brasilien oder den Vereinigten Arabischen Emiraten ist es nicht unüblich, dass Spiele umgehend in den Verkauf gehen, wenn die Händler ihre Lieferung erhalten.

Mehrere Käufer dieser »verfrühten« Versionen haben umgehend versucht, einen Live-Stream mit Just Cause 3 zu veranstalten. Allerdings war der zuständige Publisher Square Enix diesbezüglich sehr aufmerksam und hat die entsprechenden Kanäle kurze Zeit später schließen beziehungsweise sperren lassen. Ob die betroffenen Spieler noch mit anderen Konsequenzen rechnen müssen, ist derzeit nicht bekannt.

Mehr: Offizielles Video zeigt die erste Stunde von Just Cause 3

Es kam in der jüngeren Vergangenheit übrigens mehrfach vor, dass das offizielle Street-Date eines Spiels von Händlern gebrochen wurde. So waren beispielsweise von dem Shooter Star Wars: Battlefront ebenfalls mehrere Exemplare bereits weit vor dem Release im Umlauf.

Just Cause 3 - Offizielles Video zeigt die erste Stunde des Spiels 56:48 Just Cause 3 - Offizielles Video zeigt die erste Stunde des Spiels

Just Cause 3 - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen