Kanada schließt Parodie-Webseiten - Zwei Seiten als Ziel, 4.500 Seiten offline

Die beiden Webseiten enviro-canada.ca und ec-gc.ca machten sich in einer Parodie über die »schreckliche« kanadische Umweltpolitik und den Klimagipfel in Kopenhagen lustig.

von Georg Wieselsberger,
03.01.2010 14:57 Uhr

Für deutsche Internetnutzer ist dieser Fall interessant, weil beide Webseiten bei dem deutschen Provider Serverloft gehostet wurden. Die kanadische Regierung verlangte von Serverloft, die Seiten zu entfernen und sogar, in Zukunft keinerlei Webseiten auf seinen Servern zuzulassen, die sich mit Umweltschutz beschäftigen.

Die Reaktion von Serverloft: Man nahm einen ganzen Block von IP-Adressen offline und damit mehr als 4.500 weitere Webseiten, die mit den Parodien überhaupt nichts zu tun hatten und das ohne jeglichen Gerichtsbeschluss.

Zwar wurden die anderen Webseiten inzwischen wieder freigeschalten, doch wie die betroffene Seite The Secrets of Vancouver meldet, behauptet Serverloft, man habe den IP-Block wegen Phishing-Seiten vom Netz genommen und könne nicht jeden betroffenen Kunden deswegen benachrichtigen, da man sehr schnell reagieren müsse.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen